facebooktwitteryoutubegoogleplus

news

TUI Calabria Profil DE

Was gefällt dir am besten an Deinem Job bei TUI in Italien?

Ich lebe seit zehn Jahren in Kalabrien und liebe es, unseren Gästen meine Kenntnisse und eigenen Erfahrungen in dieser abwechslungsreichen und ursprünglichen Region weiterzugeben. Die Gäste spüren meine Begeisterung für Kalabrien und entdecken mit meinen Tipps und Informationen über Land und Leute eine sehr traditionsreiche, wenig bekannte Region und haben so unvergessliche Urlaubserlebnisse.

Was ist das Besondere an Kalabrien?

Kalabrien ist zum grossen Teil eine Gebirgsregion, es gibt aber auch eine 780 Kilometer lange Küste, wunderschöne Buchten und langgezogene Sandstrände, drei Nationalparks mit abwechslungsreicher Flora und Fauna, üppigen Wäldern, Stauseen und Skigebieten. Urige Bergdörfer, archäologische Ausgrabungen aus der griechisch-römischen Epoche, Wachtürme und normannische Burganlagen entlang der Küste, eine herzliche Gastfreundschaft und eine traditionelle Küche mit zahlreichen kalabrischen Spezialitäten machen die Region Kalabrien zu einem reizvollen Urlaubsziel!

Welche Strände kannst du in Kalabrien empfehlen?

An der tyrrhenischen Küste gehört die „Costa degli Dei“, die Küste der Götter, zum landschaftlich schönsten Küstenabschnitt Italiens. Besonders beliebt sind die Strände unter der Altstadt Tropeas, die Bucht von Riaci und die Bucht Grotticelle am Capo Vaticano. Aber auch das Küstenstädtchen Pizzo und der Fischerort Scilla sind sehenswert und einzigartig.

Welches einheimische Gericht sollten Besucher in Kalabrien probieren?

Zu den traditionellen Gerichten in Kalabrien gehört „Fileja alla 'Nduja“. Die Pasta wird auf Holzstäbchen aufgedreht hergestellt, die Sosse ist aus der scharfen Paprikawurst 'Nduja.
In Tropea und Umgebung wird die rote, süsslich schmeckende Zwiebel angebaut, die als Marke „Cipolla Rossa“ weltweit bekannt ist. Aus ihr wird Zwiebelmarmelade, hergestellt, die ein beliebtes Urlaubsmitbringsel ist. Ausserdem ist der Schwertfisch in der Region sehr bekannt, der vor der Meerenge von Messina gefangen wird und auf kaum einer Speisekarte fehlt. Eine süsse Köstlichkeit ist das Eis „Tartufo“, das in Pizzo erfunden wurde und dort noch traditionell hergestellt und serviert wird.

Was sollte man in Kalabrien auf keinen Fall verpassen?

Verschiedene Kulturen hinterliessen ihre Spuren in Kalabrien und auch heute noch pflegen die Kalabresen ihre uralten Traditionen und das Handwerk. Auf unserem TUI Collection Ausflug erleben unsere Gäste das Geschick eines Korbflechters, sehen einem Töpfermeister bei der Arbeit zu und bereiten gemeinsam auf dem Hof von Signora Maria Pizzateig zu. Während der Teig ruht, besuchen sie das faszinierende Felsendorf Zungri, das von früheren Bewohnern in den weichen Sandstein gegraben wurde. Der Tag endet in gemütlicher Runde mit dem Genuss der im traditionellen Steinofen gebackenen selbst hergestellten Pizza und einem Glas Rotwein – ein ganz besonderes Urlaubserlebnis!

TUI Calabria Karte DESchon gewusst …
… dass es im Süden Kalabriens ein „griechisches Gebiet" gibt? In einigen kleinen Berg-dörfern der „zona grecanica" stammen die Bewohner von Griechen ab. Auch heute noch sind Dialekte und Strassenschilder auf Griechisch und die Einheimischen versuchen ihre griechische Kultur und die alten Traditionen zu erhalten.