facebooktwitteryoutubegoogleplus

news

640 TUI Burgas Profil DE

Was gefällt dir am besten an deinem Job bei TUI in Bulgarien?

Bulgarien wird ein immer beliebteres Reiseziel. Es entwickelt sich ständig weiter und bietet aufregende neue Möglichkeiten. Dieses Jahr wurden zwei neue Hotels am Sonnenstrand eröffnet. Ich freue mich jetzt schon über all die kommenden Veränderungen und Entwicklungen in Bulgarien. Dafür liebe ich meine Arbeit.

Was ist das Besondere an Bulgarien?

Die Wanderwege durch das Balkangebirge bieten unglaubliche Aussichten auf 130 km lange weisse und goldene Sandstrände. In bulgarischen Altstädten trifft Alt auf Neu. Die Hauptstadt Sofia ist eine der ältesten Städte Europas und das Museum für nationale Geschichte eines der umfangreichsten Osteuropas. Die Stadt bietet mit Kopfsteinpflaster gesäumte Alleen, tolle Einkaufsläden, grosse Parks sowie Gärten und ein pulsierendes Nachtleben. Bulgarien ist ein besonderes Reiseziel, das jedem etwas zu bieten hat.

Welche Strände kannst du in Bulgarien empfehlen?

Ich empfehle den Strand von Irakli, der ungefähr 30 Minuten vom Sonnenstrand entfernt liegt. Er ist einer der letzten „wilden” Strände der bulgarischen Schwarzmeerküste. An dem dre Kilometer langen Sandstrand erlebt man unberührte Natur, kristallklares Wasser und die perfekte Erholung von den hektischen Stränden in den Urlaubsorten. Wenn man gerne campt, ist dies der perfekte Ort. Der Nachthimmel ist hier am klarsten.

Welches einheimische Gericht sollten Besucher in Bulgarien probieren?

Es gibt unendlich viele bulgarische Spezialitäten, die die Geschmacksnerven explodieren lassen. Mein Lieblingsgericht ist Kavarma. Es besteht aus frischem Gemüse mit Hähnchen- oder Schweinefleisch. Es kann mild aber auch scharf sein, mit Lauch oder Zwiebeln, Karotten und Pilzen und einem Ei obendrauf. Die Zubereitung hängt immer von der jeweiligen Region ab. Man sollte auch Rakia probieren, einen Obstbrand, der in ganz Südosteuropa sehr bekannt ist.

Was sollte man in Bulgarien auf keinen Fall verpassen?

Meiner Meinung nach ist die TUI Collection excursion „Hidden Bulgaria“ die Beste. Zuerst besucht man eine Imkerei, die seit Jahrhunderten von derselben Familie bewirtschaftet wird und lernt, wie sie dort Honig herstellen. Als nächstes fährt man in das kleine Bergdorf namens Erketch. Dort erkundet man die Gärten mit Ziegen, Gänsen, Hasen und Pfauen und erfährt, wie die Einheimischen bulgarischen Joghurt und Rakia herstellen. Zum Schluss besucht man den Weinkeller der Via Pontica, der selbst den anspruchsvollsten Weinkenner zufriedenstellt. Insgesamt ein perfekter Tag für die ganze Familie.

TUI Burgas Karte DESchon gewusst… …dass der Hafen Burgas der größte Hafen Bulgariens sowie der Heimathafen der bulgarischen Übersee-Fischfangflotte, der Schwarzmeermarine und der Küstenwache ist?

640 Tipp Burgas Reiseleiter