facebooktwitteryoutubegoogleplus instagram icon  

news

 

Der Reiseleiter-Koffer: Ständiger Begleiter, mobiles Büro und Aktenkoffer zugleich. Der Reiseleiter muss stets alles dabei haben, was er zum Arbeiten benötigt, daher ist sein Reiseleiter-Koffer nicht selten einige Kilos schwer. In Zukunft könnte sich sein Gewicht auf einige Hundert Gramm reduzieren: Seit Anfang September testen 15 Reiseleiter auf Rhodos den Einsatz von Tablet PCs in der Gästebetreuung. Begleitet wurde der Start der Testphase von Axel Ulrich und Oliver Hellwig, beide TUI Deutschland.

Nach einer kurzen Einführung ging es für die TUI Reiseleiter gleich in den Livetest. Wünsche, Anregungen und Beschwerden – mit dem Tablet PC wird das Formularwesen papierlos. Die Daten können direkt in das Gästebetreuungssystem Mein Service eingegeben werden. Reiseleiterin Katja Hänel ist begeistert: "Ich kann nun die Kundeninformationen direkt aus dem System abrufen. Dies erleichtert die Arbeit enorm und wir sparen viel Zeit, da die Daten immer und überall verfügbar sind." Und auch bei den Gästen kommt das neue Service-Tool der Reiseleiter gut an, weiss TUI Service Reiseleiterin Lubna Tabbal: "Die Gäste sind sehr interessiert und fragen aktiv nach. Das Tablet wirkt professionell, das gefällt den Gästen."

Im Anschluss an die Testphase werden die Reiseleiter befragt. Im Fokus stehen dabei die Benutzerfreundlichkeit des Tablets sowie der Mein Service App. André Kellermann, Assistant TUI Service Manager Rhodos: "Der Start hat reibungslos geklappt. Die Bedienung der Tablets ist einfach, die Möglichkeiten sind beeindruckend. Natürlich gibt es bei Technik und Umsetzung noch Potenziale. Diese gilt es in den nächsten Wochen herauszufinden, damit wir die Nutzung der Tablets optimieren können. Unser Ziel ist es, die Gäste mit aussergewöhnlichem Service zu begeistern. Diesem Ziel sind wir auf Rhodos mit dem neuen Projekt einen weiteren Schritt näher gekommen!"